Studentische Praxisprojekte

Machbarkeitsstudie Geschäftshaus BHF Kiefersfelden

Das derzeit großteils leerstehende Bahnhofsgebäude in Kiefersfelden soll einer zukünftigen Nutzung zugeführt werden. Als Nutzung sind Mischnutzungen in Form von Geschäftsräumlichkeiten und Wohneinheiten vorgesehen. 

Die bestehenden räumlichen Aufteilungen und insbesondere die vorhandene Gebäudesubstanz bzw. deren technische Ausstattung sind dazu zu revitalisieren, damit eine Nutzung ermöglicht werden kann. In der Machbarkeitsstudie wird dazu in verschiedene Analysebereiche wie Standort, Markt, Wettbewerb, Nutzungskonzept und Wirtschaftlichkeit unterschieden, um mit deren Hilfe alle möglichen Risiken einer Projektentwicklung aufzudecken und in Zusammenhang zu setzen. Die Machbarkeitsstudie dient dem Auftraggeber für weitere Projektumsetzungsschritte wie Vermarktungsgespräche, Kapitalbeschaffung oder Klärung der baurechtlichen Genehmigungsfähigkeit sowie der weitergehenden Planung.

Back to Overview