Real Estate Symposium

2010

30. Juni 2010, FH Kufstein Tirol

Auswirkungen der Subprime-Krise auf indirekte Immobilienanlagen

In der FH Kufstein wurde zum ersten Mal ein Konferenzabend zum Themenkreis Facility- & Immobilienmanagement veranstaltet.

Die Auftaktveranstaltung mit über 70 Teilnehmern aus Österreich und Deutschland sowie interessierten Studierenden stand unter dem Motto „Auswirkungen der Subprime-Krise auf indirekte Immobilienanlagen“.

In seinem Impulsvortrag „Die Subprime-Krise und ihre Folgen für Anlagevehikel“ ging Asc. Prof. (FH) Michael Trübestein besonders auf die Entstehung und die Auswirkungen der Subprime-Krise ein. In der Analyse des Anlageverhaltens der Investoren wurden vor allem indirekte, nicht gelistete Anlagevehikel beleuchtet. In der offenen Diskussion mit Dr. Ulrich Nack, Geschäftsführer TMW Pramerica Property Investment GmbH, Bernd Schöffel, Geschäftsführer iii-investments, und Martin Kleemann, Corporate Finance & Transaction Services Deloitte & Touche GmbH, wurden die Risiken von Fonds und Immobilien sowie die Anforderungen von Investoren kritisch betrachtet. Unter der Moderation von Michael Trübestein diskutierten die Teilnehmer auch über allgemeine und immobilienspezifische Regulierungen von Anlageprodukten wie beispielsweise die AIFMRichtlinie.

Die Attraktivität von Investitionen in Immobilien wird auch in Zukunft gegeben sein. Entscheidend ist das Timing – Martin Kleemann fasste zusammen: „Jetzt ist gerade der Solarbereich attraktiv für Anlagen, aber in sechs bis zehn Jahren werden Immobilien wieder sexy sein. Und wie man aus vielen Beispielen in der Vergangenheit sieht, stehen nicht nur rationale Gründe für eine Kaufentscheidung, sondern auch emotionale.“ Bernd Schöffel erklärte, dass die Investment-Blasen entstehen, wenn Menschen kaufen, was Sie nicht mehr verstehen. Er wünscht sich auch mehr Mut seitens der Investoren und weniger zögerliche Kunden.

Die von der Raiffeisenbank Wörgl-Kufstein, der Sparkasse Kufstein, iii-investments, Deloitte & Touche und von Cafe-Konditorei Schermer unterstützte Konferenz war ein großer Erfolg. Organisator Trübestein plant bereits einen weiteren Konferenzabend für den Spätherbst 2010 und betonte, dass der Bachelor-Studiengang Facility Management & Immobilienwirtschaft und der Master Facility & Immobilien Management an der FH Kufstein eine fundierte Basis und hervorragende Jobaussichten bieten.

  • (v. l.): Dr. Ulrich Nack, Bernd Schöffel, Martin Kleemann, Asc.-Prof. (FH) Michael Trübestein