Studentische Praxisprojekte

Revitalisierung für einen „Ort der Begegnung“

Bild einer Studirendengruppe
29.07.2016 | Praxisprojekt des Studiengangs Facility Management & Immobilienwirtschaft (Jahrgang 2013) in Kooperation mit der Gemeinde Alberschwende.

Die Studie diente der Untersuchung der technisch-wirtschaftlichen Machbarkeit eines Revitalisierungsvorhabens. Ausgangslage dabei war ein leerstehendes, aber baukulturell wertvolles Gebäude. Vorgesehen ist eine zukünftige Nutzung in Form einer Mischnutzung bestehend aus temporärem Wohnen, Vereinen, weiteren sozialen Einrichtungen und sofern den Marktgegebenheiten vorteilhaft auch Gewerbe und/oder Handel. Auf der Basis einer durchgeführten Standort- und Marktanalyse wurden die Bestände erhoben, Potenziale abgeleitet und daraus verschiedene Entwicklungs-szenarien definiert. Diese wurden einer Kosten-Nutzen Analyse unterzogen und daraus konnten Handlungsempfehlungen für Eigentümer und auch Gemeinde gegeben werden.

Kooperationspartner: Gemeinde Alberschwende
Wintersemester 2015/16

Zurück zur Übersicht