Forschungsprojekte

INTEGRIERTES ENERGIEKONZEPT OTTERFING

// Laufzeit: 04/2011 bis 01/2013

// Budget: 21.400 Euro
// Projektmitarbeiter: Martin Tschurtschenthaler, Christian Huber, Robert Fröhler, Lukas Schrott, Sonar Ngom
// Kooperationspartner: Gemeinde Otterfing, Architekturbüro Landbrecht

Die gemeinsame Planung von Ortsentwicklung und klimaschonender Energienutzung wurde am Beispiel der Gemeinde Otterfing im Landkreis Miesbach dargestellt. In Kooperation mit der Gemeinde Otterfing und dem Architekturbüro Landbrecht aus München wurde ein in die  Ortsentwicklungsplanung integriertes Energiekonzept erstellt. Hierbei wurde speziell auf eine nachhaltige Entwicklung der verschiedenen Ortsteile der Gemeinde geachtet. Durch die Kooperation mit der ortsansässigen Agendagruppe konnte in der Erstellung auf eine breite
Datenbasis rückgegriffen werden. Verschiedene städtebauenergetische Testentwürfe zeigen die Möglichkeiten einer kooperativen Energieentwicklung. Diese beinhalten Szenarien zur Energieeinsparung und Effizienz im Gebäudesektor, der zentralen Energieversorgung und der Umnutzung bestehender Immobilien zur Schaffung neuen Wohnraums. Die gesammelten Handlungsempfehlungen für die Gemeinde wurden in Form von Projektsteckbriefen überreicht. Diese dienen als Anreiz und Grundlage für weitere Planungen.

Zurück zur Übersicht