Forschungsprojekte

ENERGIELEITPLANUNG FÜR ACHT PILOTGEMEINDEN IM BEZIRK IMST

// Laufzeit: 11/2012 bis 05/2013
// Budget: 25.000 Euro
// Projektmitarbeiter: Emanuel Stocker, Martin Tschurtschenthaler, Sonar Ngom
// Kooperationspartner: Regionalmanagement Imst

Unter Federführung des Regionalmanagements Imst haben sich acht Gemeinden im gleichnamigen Bezirk zu einem kooperativen Energieleitplan entschieden. Aufgrund der differenzierten Struktur und Größe der teilnehmenden Gemeinden wurde für jede Kommune eine individuelle energetische Betrachtung angefertigt. Darin enthalten ist eine Analyse des Gebäudebestandes, welche die bilanzielle Zusammensetzung und verschiedene Entwicklungsszenarien des Energiebedarfs im Gebäudesektor darstellt. Aus diesen Informationen wurden verortete Konzepte für einzelne Teilgebiete erstellt und diese nach deren Kosten, wie auch ganzheitlichem Nutzen überprüft. Die Ergebnisse der Energieleitplanung wurden den teilnehmenden Gemeinden als Arbeitsmappe zur Verfügung gestellt und in spezifischen Themenworkshops überreicht. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden die erarbeiteten Konzepte von der interessierten Bevölkerung umfassend diskutiert, sodass die ersten Projekte bereits in Angriff genommen werden. Zwei der analysierten Gemeinden haben sich in diesem Zuge zur Teilnahme am e5-Programm für energieeffiziente
Gemeinden entschlossen.

Zurück zur Übersicht