FFG Qualifizierungsseminar: Datenmanagement  in der Energie-, Bau- und Immobilienwirtschaft

ReferentInnen

ReferentInnen des FFG Qualifizierungsseminars: Datenmanagement in der Energie-, Bau- und Immobilienwirtschaft

(In Alphabetischer Reihenfolge)

Asc. Prof. (FH) Dr. Peter Affenzeller

Asc. Prof. (FH) Dr. Peter Affenzellerist seit April 2014 Professor für Wirtschaftsingenieurwesen an der Fachhochschule Kufstein Tirol und verantwortet seit 2017 als Studiengangsleiter den Masterstudiengang Smart Products & Solutions. In seiner Forschung und Lehre beschäftigt er sich mit den Themen Smart Products & Solutions, neue Geschäftsmodelle, Industrie 4.0, Design to value und Produktplanung sowie –konzipierung. Im Auftrag des österreichischen Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) sowie der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) wirkte er als Experte bei der Erstellung diverser Studien mit, welche sich der Analyse der digitalen Transformation, Industrie 4.0 und neuer Geschäftsmodelle widmen. Neben seiner Lehr- und Forschungstätigkeit bringt Herr Affenzeller langjährige Erfahrungen aus der Unternehmensberatung mit. In seiner Zeit als Consultant war er mit strategischen und operativen Themen im Rahmen des Produktentstehungs- und Innovationsprozesses betraut.

Mirjam Franz (MSc)

Mirjam Franz (MSc) ist seit März 2017 ist sie als Hochschullehrerin für den Fachbereich Facility Management & Immobilienwirtschaft an der Fachhochschule Kufstein Tirol tätig und beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit dem Themenbereich der Digitalisierung und Innovation innerhalb dieser Branchen. Vor ihrer Zeit an der Fachhochschule Kufstein Tirol war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am IRE|BS Institut für Immobilienwirtschaft in Regensburg am Lehrstuhl für Projektentwicklung beschäftigt. Im Rahmen ihrer Promotion beschäftigt sich Frau Franz mit der Adoption neuer Technologien und den Auswirkungen auf die Transaktionsprozesse von Immobilien. Seit 2016 ist sie darüber hinaus Gastdozentin am Center for Urban & Real Estate Management (CUREM) der Universität Zürich und unterrichtet dort den Themenbereich „Innovation & Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft“.

Asc. Prof. (FH) Dipl.-Ing. (Univ.) Christian Huber

Asc. Prof. (FH) Dipl.-Ing. (Univ.) Christian Huber ist seit 2010 mit der Professur für Architektur & Technische Gebäudeausrüstung an der Fachhochschule Kufstein Tirol tätig und verantwortet seit 2011 als Studiengangsleiter das Bachelorstudium Facility Management & Immobilienwirtschaft sowie das Masterstudium Facility- & Immobilienmanagement. Die Zufriedenheit der Nutzerinnen und Nutzer in Gebäuden bilden neben dem energieeffizienten Betreiben von Immobilien und Siedlungen wesentliche Schwerpunkte seiner Forschungstätigkeit. Ein Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkt ist seit 2008 die zukünftige Energieversorgung von Gemeinden, Städten und Regionen. Er entwickelte maßgeblich das heute im deutschsprachigen Raum gängige Raum-Planungsinstrument des „Energienutzungsplanes“. Dabei wird der örtliche Energiebedarf mit den vorhandenen Energieinfrastrukturen und den regionalen Energiepotentialen analysiert und daraus koordinierte, integrale Energiekonzepte für die kommenden Jahre entwickelt, die in einem behördenverbindlichen Dokument kartiert werden. Ein weiterer Bereich sind nachhaltig flexible haustechnische Installationen. Christian Huber entwickelte unter anderem einen Leitfaden für Planer und Ausführende, um Haustechnik schon in der frühen Planungsphase in ein Gebäude so zu integrieren, dass sie einfach gewartet, erneuert und erweitert werden kann. Dabei zeigte er beispielhafter Anwendung in Standard-Bauteilen auf, die von Herstellern individuell auf ihre Produkte angewendet werden können.

Prof. (FH) Dr. David Koch

Prof. Dr. David Koch ist stv. Leiter des Instituts für Facility Management & Immobilienwirtschaft und Professor für Immobilienökonomie an der FH Kufstein Tirol. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit der Erhebung, Analyse und Interpretation von immobilienbezogenen Daten. Im Rahmen dessen, leitet er unter anderem die Projekte IMMBILD, welches auf die Lageklassifizierung von Immobilien mit Hilfe automatisierter Bilderkennung spezialisiert ist, sowie das Projekt (I)mmo (A)ge, das die regionale Baujahrsbestimmung von Einfamilienhäusern mit Hilfe von Bilderkennung als Forschungsfokus hat. Neben Forschung und Lehre betreute er mehrere Beratungsprojekte mit dem Fokus der Immobilienbewertung und Datenanalyse.

Dr. Michael Kohlegger

Dr. Michael Kohlegger hält eine Professur für Web Business & Technology an der FH Kufstein Tirol und ist seit dem Wintersemester 2017/18 stellvertretender Studiengangsleiter für die Studiengänge Web Business & Technology und Web Communication & Information Systems. Während und nach seiner Promotion zum Dr. der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Innsbruck war Michael Kohlegger als Projektmitarbeiter am Institut für Wirtschaftsinformatik, Produktionswirtschaft und Logistik der Universität Innsbruck in den Forschungsprojekten MATURE-IP und Learning Layers tätig. Seine Hauptforschungsinteressen liegen seither im Bereich der Unterstützung schwachstrukturierter Prozesse mit IT, den (ungewollten) Konsequenzen von Digitalisierung, sowie der Beziehung zwischen AnwenderInnen und IT-Artefakten. Nach seiner Zeit an der Universität Innsbruck wechselte Michael Kohlegger in die Privatwirtschaft, wo er als Business Analyst für SOS Children’s Villages International tätig war. Im Zuge dessen war er in unterschiedliche Groß- und Kleinprojekte im Bereich Data Engineering und Analytik involviert. Zuletzt arbeitete er an der Erstellung einer Integrierten Dashboard-Lösung für die gesamte Föderation von SOS Kinderdorf. Nach mehrjähriger Berufspraxis folgte Michael Kohlegger dem Ruf an die FH Kufstein Tirol, wo er aktuell in den Studiengängen Web Business & Technology und Web Communicaton & Information Systems forscht und unterrichtet. Aktuell beschäftigt er sich unter anderem mit den Themenschwer-punkten Data Science, Data Engineering, Data Analytics, Information Mining im Kontext von CRM-Systemen, Prozess Management, sowie den Folgen von Digitalisierung z.B. im Bereich der Digitalen Ökonomie.

Prof. Dr. Roman Stöger

Prof. Dr. Roman Stöger hat Studienabschlüsse in Betriebswirtschaft und Politikwissenschaft / Philosophie. Nach einer Assistentenstelle am Institut für Management an der Universität Innsbruck wechselt er 1997 in die Privatwirtschaft in das Malik Management Zentrum St.Gallen (Schweiz). Als Associate Partner leitet er die Expert Group Strategie und hat Beratungs- und Ausbildungsmandate in Industrie, Handel, Finanzdienstleistung und Nonprofit-Organisationen. Seine inhaltlichen Schwerpunkte sind Strategie, Digitalisierung, Innovation, Organisation, Produktivität und Führung. Unter seinen Referenzkunden befinden sich einige der sogenannten „Hidden Champions“, d.h. Mittelständler, die in ihrem Geschäft Weltmarktführer sind. Zusätzlich ist er seit 2004 an der Universität St.Gallen als externer Dozent aktiv und bekleidet seit 2005 Aufsichtsmandate. Seit 2015 ist er Professor für Internationale Wirtschaftswissenschaften und Strategisches Management an der FH Kufstein Tirol.