FFG Qualifizierungsseminar: Datenmanagement  in der Energie-, Bau- und Immobilienwirtschaft

FFG Qualifizierungsseminar: Datenmanagement in der Energie-, Bau- und Immobilienwirtschaft

Schlagworte wie Digitalisierung, Industrie 4.0, Big Data, etc. sind in aller Munde und schaffen auch für die Energie-, Bau- und Immobilienwirtschaft viele neue Möglichkeiten. Neben künstlicher Intelligenz werden Sensorik, 3D-Druck und Robotik die Branchen der Energie-, Bau und Immobilienwirtschaft nachhaltig und radikal beeinflussen. Smart Metering, 3D-Druck von Beton oder auch intelligente Mietverträge sind erste Produkte dieses Digitalisierungstrends und zeigen eindrucksvoll, in welche Richtung sich diese Branchen entwickeln. Um diese Technologien zu nutzen und daraus einen Mehrwert für das Unternehmen zu generieren, sind sowohl auf Managementebene als auch im technischen Bereich neue Kompetenzen und Qualifikationen notwendig geworden. Die Fähigkeit zur Umwandlung von Big Data zu Smart Data, zu Information und Wissen bis hin zu Entscheidungsempfehlungen ist für Unternehmen ein zentraler Wettbewerbsfaktor geworden, der es erlaubt, strategische und operative Entscheidungen im Unternehmen zu optimieren. Diverse Studien zeigen auf, dass Unternehmen der Energie-, Bau und Immobilienwirtschaft die Relevanz eines professionellen Datenmanagements für das Unternehmen zwar erkannt haben, allerdings noch große Unsicherheiten und Schwierigkeiten bei der Implementierung solch neuer Technologien bestehen (vgl. PWC (2016): Österreichs Energiewirtschaft im Fokus: Die Branche im Umbruch; ZIA/ Ernst & Young (2016): Einsatz digitaler Technologien in der Immobilienwirtschaft). Dieses Know-How auf- bzw. auszubauen ist Ziel des vorliegenden Qualifizierungsseminars. Die Fachhochschule Kufstein Tirol freut sich aus diesem Grund in Kooperation mit der Standortagentur Tirol ein durch die FFG (Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft) und das BMWFW (Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft) gefördertes Qualifizierungsseminar anbieten zu können, welches diese aktuellen Themen aufgreift und Unternehmen aus der Energie-, Bau- und Immobilienwirtschaft auf ihrem Weg hin zur digitalen Angebotsentwicklung unterstützt.

Die Qualifizierungsziele des Seminars können wie folgt zusammengefasst werden:

  • Die TeilnehmerInnen sollen in der Lage sein, das Potenzial von Big Data für das eigene Unternehmen im Kontext der Energie-, Bau- und Immobilienwirtschaft abzuschätzen
  • Sie kennen die Funktionsweisen der wichtigsten Technologien im Big Data
  • Sie sind mit den Auswertungsmöglichkeiten gesammelter Daten vertraut
  • Die rechtlichen Bestimmungen im Umgang mit erhobenen Daten sowie Datenschutz und Informationssicherheit sind ihnen geläufig
  • Sie kennen die notwendigen Instrumente des Innovations- und Change Managements zur Implementierung neuer Technologien im Unternehmen
  • Sie sind in der Lage nutzerzentrierte digitale Angebote zu entwickeln

Um den TeilnehmerInnen die Seminarinhalte bestmöglich zu vermitteln, baut der Kurs auf einen didaktischen Methoden-Mix, welcher sowohl klassische Vorträge als auch Workshop-Einheiten, Diskussionsrunden, Coaching und Best Practice Learning miteinbezieht.

Programm

Tag 1: Montag 05.02.2018

Themengebiet Strategie

08:00 - 08:30 Uhr

Begrüßung

Einführung Energie-, Bau- und Immobilienwirtschaft im Wandel

Mirjam Franz, M.Sc.

08:30 - 10:30 Uhr

Grundlagen der Unternehmensführung und des Innovationsmanagements

Prof. (FH) Dr. Roman Stöger

10:30 - 12:00 Uhr

Digitale Transformation im Unternehmen aus Managementsicht

Prof. (FH) Dr. Roman Stöger

12:00 - 13:00 Uhr

Mittagspause

13:00 - 14:30 Uhr

Grundlagen der Unternehmensführung und des Innovationsmanagements

Prof. (FH) Dr. Roman Stöger

15:00 - 17:00 Uhr

Business Intelligence, Anwendungsfelder von Big Data (Machine Learning, Predictive Analytic, etc.)

Prof. (FH) Dr. David Koch

Tag 2: Donnerstag 08.03.2018

Themengebiet Datenmanagement

09:00 - 10:30 Uhr

Datenschutz & Informationssicherheit

Georg Beham, MSc.

10:30 - 13:00 Uhr

Workshop Datenschutz & Informationssicherheit

Georg Beham, MSc.

13:00 - 14:00 Uhr

Mittagspause

14:00 - 15:30 Uhr

Erhebung von Daten

Dr. Michael Kohlegger

15:30 - 16:30 Uhr

Speicherung von Daten                                                                   

Dr. Michael Kohlegger                                                                    

16:30 - 18:00 Uhr

Workshop: Potenziale für das eigene Unternehmen

Dr. Michael Kohlegger     

Tag 3: Mittwoch 18.04.2018

Themengebiet Datenauswertung

08:00 - 09:30 Uhr

Funktionsweisen der wichtigsten Technologien

Dr. Michael Kohlegger                                                                   

09:30 - 10:30 Uhr

Start-up Session

10:30 - 12:00 Uhr

Auswertungsmöglichkeiten gesammelter Daten - Teil 1 Qualitative Daten

Prof. (FH) Dr. David Koch

12:00 - 13:00 Uhr

Mittagspause

13:00 - 14:30 Uhr

Auswertungsmöglichkeiten gesammelter Daten - Teil 2 Quantitative Daten

Prof. (FH) Dr. David Koch

14:30 - 15:30 Uhr

Start-up Session                                                    

15:30 - 17:00 Uhr

Workshop: Arbeiten mit ind Auswertung von unternehmenseigenen Daten

Prof. (FH) Dr. David Koch

Tag 4: Mittwoch 16.05.2018

Themengebiet Von Daten zum Produkt

08:00 - 09:30 Uhr                            

Ganzheitliche Strategien & Chancengleichheit

Mirjam Franz, M.Sc.              

09:30 - 10:30 Uhr

Start-up Session

10:30 - 12:00 Uhr

KundInnenorientierung als Aufgabe des Managements/ KundInnenzufriedenheit abfragen und messbar machen

Asc. Prof. (FH) Dipl.-Ing. (Univ.) Christian Huber  

12:00 - 13:00 Uhr

Mittagspause

13:00 - 14:30 Uhr

NutzerInnenorientierte Angebotsentwicklung (Smart Products)

Asc. Prof. (FH) Dr. Peter Affenzeller

14:30 - 15:30 Uhr

NutzerInnenorientierte Angebotsentwicklung

Asc. Prof. (FH) Dr. Peter Affenzeller                                                      

15:30 - 17:00 Uhr

Workshop: Von Daten zum kundenInnenorientierten Angebot

Asc. Prof. (FH) Dr. Peter Affenzeller 

Tag 5: Mittwoch 13.06.2018

Themengebiet Von Daten zum Produkt

08:00 - 12:00 Uhr                            

Workshop: Digitale Angebotsentwicklung - Teil 1

12:00 - 13:00 Uhr

Mittagspause

13:00 - 16:00 Uhr

Workshop: Digitale Angebotsentwicklung - Teil 2

16:00 - 17:00 Uhr

Closing Session