Facility Management & Immobilienwirtschaft VZ
Jetzt
Bewerben

Selected Topics Scientific & Empirical Methods (AUSL)

Niveau der Lehrveranstaltung/des Moduls laut Lehrplan

Aufbauwissen

Lernergebnisse der Lehrveranstaltung/des Moduls

Die AbsolvenInnen sind in der Lage: - Quantitative und Qualitative Methoden zu beschreiben und anzuwenden - multivariate Analysemethoden zu beschreiben und anzuwenden - vertiefende Konzepte und Zusammenhänge aus der empirischen Wirtschaftsforschung zu beschreiben und zu erstellen - wissenschaftliche Methoden und Konzepte kritisch zu evaluieren und zu hinterfragen - wissenschaftliche Methoden und Konzepte auf immobilienwirtschaftliche Fragestellungen anzuwenden und zu analysieren

Voraussetzungen laut Lehrplan

Lehrveranstaltung "Grundlagen Statistik" QM.1, "Grundlagen Wissenschaftliches Arbeiten" WA.1

Lehrinhalte

- Wissenschaftstheorie - Evaluationsforschung und Grundlagenforschung - Quantitative Methoden der Datenerhebung - Qualitative Methoden - Hypothesengewinnung und Theoriebildung - Populationsbeschreibende Untersuchungen - Hypothesenprüfende Untersuchungen - Multivariate Verfahren - Anwendung und Auswertung anhand realer Daten/Beobachtungen mit Hilfe softwarebasierter Lösungen Eine allgemein gültige Modulbeschreibung für die Lehrveranstaltung im Auslandssemester kann und soll auf Grund der Vielzahl der Partnerhochschulen sowie der dort gebotenen Wahlmöglichkeiten innerhalb der Wirtschaftswissenschaften nicht definiert werden, um den Freiraum für die Studierenden zu gewährleisten. Im Folgenden werden exemplarisch die Lehrveranstaltungsinhalte dargestellt. ECTS bzw. nationale Credits sind angegeben. Die Studierenden unterliegen den jeweiligen Prüfungsmodalitäten an der Partnerhochschule. Die ausgewählten Beispiele repräsentieren die drei Gruppen der Partnerländer (Industrieländer außerhalb Europas, europäische Länder sowie Entwicklungs- und Schwellenländer) Lehrveranstaltungsbeispiel an der Inha University, Incheon, Südkorea: PAD3107 Social Research Methods, Credits 3: An overview of the research process in social science, including techniques of sampling, methods of data collection, principles of measurement, problems of inference and proof, basic methods of data analysis, and ethical considerations. Lehrveranstaltungsbeispiel an der University of Groningen, Groningen, Niederlande: M?IBS?ESTA Statistics, ECTS 3: After this course the student will be able enter DATA in SPSS and analyse them. Determine the level of measurement of the variables used. Choose the right type of test in different situations Assess the reliability of a scale Transform raw data into z?scores. Calculate the minimal sample size required to estimate a population proportion. Determine whether a sample is representative

empfohlene Fachliteratur

- Bortz, J., Döring, N.: Forschungsmethoden und Evaluation, Springer Berlin, 4. Auflage, 2006 - Backhaus, K., Erichson, B., Plinke, W., Weiber, R.: Multivariate Analysemethoden. Eine anwendungsorientierte Einführung. Springer Berlin, 13. Auflage, 2011. - Flick, U., Kardorff, E., Steinke, I.: Qualitative Forschung, Rowohlts Enzyklopädie, 2. Auflage, 2007 - Lamnek, S.: Qualitative Sozialforschung, Beltz Berlin, 5. Auflage 2010 - Przyborski, A., Wohlrab-Sahr, M.: Qualitative Sozialforschung, Oldenbourg Wissenschaftsverlag München, 3. Auflage, 2010 - Greene, W.: Econometric Analysis, Prentice Hall, 7. Auflage 2011 - Fahrmeir, l., Kneib, T., Lang, S.: Regressionen, Springer Berlin, 2. Auflage, 2009 - Bortz, J., Schuster, C.: Statistik für Human- und Sozialwissenschaftler, Springer Berlin, 7. Auflage, 2010

Bewertungsmethoden und -kriterien

werden von der jeweiligen Partnerhochschule festgelegt

Unterrichtssprache

wird von der jeweiligen Partnerhochschule festgelegt

Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits

10

geplante Lehr- und Lernmethoden

werden von der jeweiligen Partnerhochschule festgelegt

Semester/Trimester, in dem die Lehrveranstaltung/das Modul angeboten wird

3

Semester-Wochen-Stunden (SWS)

0

Name des/der Vortragenden

Studiengangsleitung

Studienjahr

2. Studienjahr

empfohlene optionale Programmeinheiten

keine

Kennzahl der Lehrveranstaltungen/des Moduls

WA.2

Art der Lehrveranstaltung/des Moduls

Pflichtfach

Art der Lehrveranstaltung

wird von der jeweiligen Partnerhochschule festgelegt

Praktikum/Praktika

nicht zutreffend